John Murr
CreativeCommons
Horst Willenberg
Essen und Bielefeld
* 1954
Künstlerisch tätig seit 1968
Zur Postkartengalerie
--->   Fractal AURA

Der Vollständigkeit halber

wird mitgeteilt, dass nicht alle

Informationen vollständig sein können.

 

Kritik - Kommentare - Lob

    Bitte -><- hier

         

Kennen Sie John Murr?

Amerikanische und europäische Patentgerichte bestätigten: Zellbestandteile lebender Menschen können patentiert werden, das Recht auf Weitergabe liegt nicht bei der Person, der die Proben entnommen wurden, sondern beim Patentinhaber. John Murr ist als erster Mensch der euroamerikanischen Sphäre nicht mehr Eigentümer seines gesamten Zellbestandes. Beide Gerichte entsprachen der Auffassung des Antragstellers, dass die besondere Verwendbarkeit der persönlichen Milzzellen John Murr´s nach der ebenfalls patentierten Verfahrensmethode des Antragstellers bedingt, dass John Murr seine Milzzellen nicht nach eigenem Ermessen anderen Einrichtungen als der des Antragstellers zur Verfügung stellen darf. Kurz: John Murr gehört von Rechts wegen nicht mehr gänzlich sich selbst. Der Begriff FREMDBESTIMMUNG hat einen neuen Klang bekommen. Bald werden die ersten Hirntoten auf Grund solcher Patente als Lizenzkörper einen Markt bereichern, dessen Ausmaß heute nicht absehbar ist.